848152 EP/6 EP Entwerfen M2

Wintersemester 2018/2019 | Stand: 11.12.2018 LV auf Merkliste setzen
848152
EP Entwerfen M2
EP 6
12,5
wöch.
jährlich
Deutsch

Entwicklung der Fähigkeit komplexe entwerferische Aufgaben zu bewältigen; Vertiefung der entwerferisch-kreativen Fähigkeiten, Übung in Kommunikation und Präsentation der eigenen Arbeit.

„Bipolar Beauties“ – Dieses Entwerfen beschäftigt sich mit Übergangszonen der Architektur und deren Funktion als kommunikatives Instrument der Gestaltung. In einer Epoche der Architektur, in der modernistische Konzepte der thermischen Entkopplung von Innen und Außen mehr und mehr hinterfragt werden, beschäftigen wir uns mit eben diesen Zwischenräumen. Mit einer funktionalen, performativen, Aufwertung dieser, kommen auch neue Anforderungen and deren Ästhetik hinzu.  

                        Beautiful. Opulent. Excessive.

Die Anforderungen and Geometrie, Komposition, Material und Konstruktion sind hier vielschichtig und nicht binär. Der ästhetischen und performativen Ansprüche an raumbildende Elemente unterliegen sowohl der geplanten Funktion, als auch den Einflüssen der natürlichen Umwelt am Bauplatz. Diese Form der architektonischen Gestaltung fordert eine Akzeptanz des Ungeplanten und es Unkontrollierbaren, welche sich wie ein Schleier je nach Jahreszeit über die geplanten Strukturen legt. In dieser Funktion wird Natur einerseits kommuniziert und akzeptiert, dient andererseits aber auch gezielt als Gestaltungsmittel.

 

„The  aspiration  is  for  the  innovative  design  of  dynamic  and  beautiful  architecture  where  digital  gains  are  augmented  by  human  judgment  and  cognitive  intuition.  A  goal  is  to  consider  the  shared  eco-system,  enhancing  relationships  between  people,  flora  and  fauna,  exploring  the  relationship  between  the  organic  and  inorganic  and  considering  indoors  as  outdoors.”


“New Habitats, New Beauties” ist der Titel des diesjährigen Ideenwettbewerbs der Tallinn Architekturbiennale 2019 (https://tab.ee/). In diesem Entwerfen werden wir uns an dem ausgeschriebenen Wettbewerb orientieren und eine Teilnahme am offenen Wettbewerb Anfang Jänner ist erwünscht. 


“No one can define beauty in simple terms, nevertheless, we know that its experience is often identified with certain qualities. Mathematicians—who, unlike architects, never stopped believing in the role of beauty—knowingly, and comfortably list surprise, significance, clarity, profundity, or ambiguity, as some of its characteristics, and they point out that when order takes over disorder, ‘all falls into place.’ This pleasing moment is something that architects are familiar with too and it is a well known step towards beauty.

In our time, beauty is not a singular idea but its plurality prevails, hence we are looking for new architectural beauties.”


Der Fokus dieses Entwerfens liegt sowohl auf der gestalterischen Komplexität des Entwurfs, als auch auf einer experimentellen Herangehensweise an das Thema Hochbau und Bewohnung von Architektur. Teil dieser Experimente sind eine Serie von Experimenten und Simulationen von Schnee und Eis auf den entworfenen Strukturen, welche als Inspiration sowie als konkrete Vorschläge für das Szenario Winter zu verstehen sind. Die Konzepte sollen anhand von zwei Szenarien getestet werden: Sommer und Winter. Die Resultate dieser räumlichen, klimatischen und geometrischen Experimente sollen sich in der Ästhetik des Entwurfs wiederfinden.

Das Raumporgramm ist ein neues "E-Citizen-Consulate" in Tallinn, Estland.

Beurteilung aufgrund von regelmäßigen schriftlichen und/oder mündlichen Beiträgen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Besonderes Augenmerk liegt sowohl auf der Verwendung digitaler Entwurfsmethoden, als auch auf experimentellen Modellen. Diese Materialtests und Oberflächen, sollen durch den digitalen Entwurf inspiriert sein und unter bestimmten Umweltfaktoren  reagieren und so ihre Erscheinung oder Funktion verändern.

Die Lehrveranstaltung ist ein Seminar mit immanentem Prüfungscharakter, d.h. Lehrveranstaltungsprüfung gemäß § 7 Satzungsteil, Studienrechtliche Bestimmungen.

Die Bewertung setzt sich aus der erbrachten Leistung während des Semesters und der Qualität der Leistung des Abgabeprojektes zusammen.

Es besteht Anwesenheitspflicht.

Wird im Rahmen der ersten Lehrveranstaltung besprochen.

Gaston Bachelard, The Dialectics of Outside and Inside, 1958

Steve Hardy, Environmental Morphologies, 2008

David Gissen, Subnature, 2009

Architectural Design, Energies, May/June 2009

Philip Beesley, Hylozoic Ground, 2010

Michelle Addington and Daniel Schodek, Smart Materials and Technologies in Architecture, 2012

Sean Lally, The Air from Other Planets, 2013

Christian Hönger, Climate and Architecture, 2013

Preston Scott Cohen, The Return of Nature, 2014

Marjan Colletti and Peter Massin, Meeting Nature Halfway, 2018

 Es werden keine Vorkenntnisse erwartet, aber es sind während des Kurses folgende Fähigkeiten zu erarbeiten:

Rhino 6                             

Cinema 4D, R20

Autodesk Maya

 

WETTBEWERB:

https://tab.ee/

DEADLINE: 16. Januar 2019

Daher endet dieses Entwerfen bereits vor Semesterende. Die letzte Januarwoche ist daher "frei".

FIRST MEETING: Mittwoch 10 Oktober um 13:00 am Hochbau Institut

10.10.2018
Gruppe 0
Datum Uhrzeit Ort
Mi 10.10.2018 13.00 - 15.00 SR Hochbau SR Hochbau Kick-Off
Do 11.10.2018 17.00 - 19.00 SR Hochbau SR Hochbau
Do 18.10.2018 16.00 - 19.00 SR Hochbau SR Hochbau Pin-Up
Mi 24.10.2018 11.00 - 18.00 SR Hochbau SR Hochbau Workshop
Do 25.10.2018 09.00 - 15.00 SR Hochbau SR Hochbau Workshop
Mi 31.10.2018 10.00 - 13.00 SR Hochbau SR Hochbau
Do 08.11.2018 16.00 - 19.00 SR Hochbau SR Hochbau
Do 15.11.2018 15.00 - 18.00 SR Hochbau SR Hochbau
Mi 21.11.2018 11.00 - 17.00 SR Hochbau SR Hochbau Workshop
Do 22.11.2018 09.00 - 13.00 SR Hochbau SR Hochbau Workshop
Do 29.11.2018 11.00 - 18.00 SR Hochbau SR Hochbau
Mi 05.12.2018 12.00 - 17.00 SR Hochbau SR Hochbau Pin-Up
Do 13.12.2018 10.30 - 13.30 SR Hochbau SR Hochbau Midterm
Mi 09.01.2019 09.00 - 13.00 SR Hochbau SR Hochbau Workshop
Do 10.01.2019 09.00 - 13.00 SR Hochbau SR Hochbau Workshop
Mi 16.01.2019 11.00 - 15.00 SR Hochbau SR Hochbau Finals