602024 VO/2 Geschichte der Philosophie: Rechts- und Staatsphilosophie der Aufklärung

Wintersemester 2019/2020 | Stand: 15.07.2019 LV auf Merkliste setzen
602024
Geschichte der Philosophie: Rechts- und Staatsphilosophie der Aufklärung
VO 2
5
wöch.
alle 3 Semester
Deutsch

Erweiterung und Vertiefung der Fachkenntnisse im Bereich der Geschichte der Philosophie; Kompetenz, spezielle Fragen der Geschichte der Philosophie zueinander in Beziehung zu setzen, selbstständig zu hinterfragen und als Quellen für gegenwärtige Fragestellungen und Problemlösungen weiterzuentwickeln; Vertiefung des philosophischen Problembewusstseins.

 

Wer verstehen will, wie sich Verfassungen, Grundrechte, parlamentarische Demokratie und modernes Strafrecht u.v.m. entwickelt haben, kommt an der Ideengeschichte der Aufklärung nicht vorbei. Diese Vorlesung führt in das Denken bekannter und weniger bekannter PhilosophInnen des 17. und 18. Jahrhunderts ein und behandelt folgende Themenfelder: Staatsentstehung und politische Legitimität (Volkssouveränität, Rights of Man/Woman, Revolution und Widerstand); Staat und Religion (Säkularisierung des Rechts, Toleranz, Religionsfreiheit); Strafrechtsdenken und -reform (Hexenwahn, Folter, Todesstrafe); Philosophie des Völkerrechts und der Internationalen Beziehungen.

Vortrag und Diskussion  

mündlich

keine Angabe
12.12.2019
Gruppe 0
Datum Uhrzeit Ort
Do 12.12.2019 17.15 - 20.00 JM-HS1 JM-HS1 Barrierefrei
Fr 13.12.2019 15.30 - 17.00 HS 5 HS 5 Barrierefrei
Do 09.01.2020 17.15 - 20.00 JM-HS1 JM-HS1 Barrierefrei
Fr 10.01.2020 15.30 - 17.00 HS 5 HS 5 Barrierefrei
Do 16.01.2020 17.15 - 20.00 JM-HS1 JM-HS1 Barrierefrei
Fr 17.01.2020 15.30 - 17.00 HS 5 HS 5 Barrierefrei
Do 23.01.2020 17.15 - 20.00 JM-HS1 JM-HS1 Barrierefrei
Fr 24.01.2020 15.30 - 17.00 HS 5 HS 5 Barrierefrei
Do 30.01.2020 17.15 - 20.00 JM-HS1 JM-HS1 Barrierefrei
Fr 31.01.2020 15.30 - 17.00 HS 5 HS 5 Barrierefrei
Gruppe Anmeldefrist
602024-0 01.09.2019 00:00 - 20.01.2020 23:59
Frick M.