Courses



Elective Module 1: Inequality and Inclusion in Education, Childhood and Families (10 ECTS-Credits, 4h)
Prerequisites for registration: none
Learning Outcome: Die Studierenden können Geschichte und Theorie der sozialen Ungleichheit erklären; sie sind in der Lage, theoriegeleitet zu argumentieren, wie sich Exklusions- und Inklusionsprozesse entwickeln. Sie beurteilen, wie Selbstbestimmung und Inklusion in Erziehung, Bildung und Arbeit ermöglicht werden. Sie schätzen die Wirkung von Fähigkeitszuschreibungen auf Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein und beurteilen diese. Sie wenden ihr theoretisches Wissen über die Intersektion von Behinderung, Geschlecht und Herkunft bei der Analyse von inklusiven pädagogischen Praktiken und sozialen Prozessen der Behinderung und Befähigung an.
Go to the superordinate section
603810
VO History and Theory of Social Inequality and Inclusion (VO / 2h / 5 ECTS-AP)
Maria-Andrea Wolf
Details of this course
603811
SE Special Childhoods and Biographies: Theories and Methods in Childhood Research (SE / 2h / 5 ECTS-AP)
Ulrich Leitner
Details of this course
603812
SE Special Childhoods and Biographies: norms and deconstruction of abilities (SE / 2h / 5 ECTS-AP)
David Furtschegger
Details of this course

Notes:
  • There may still be changes in the courses offered as well as room allocation and course dates.
  • The course descriptions found in the English version of the course catalogue are for informational purposes only. Authoritative information can be found in the "Vorlesungsverzeichnis" (German version of the course catalogue).